Fisch-Fotos.de

Große Netzmuräne (Gymnothorax favagineus)

Große Netzmuräne (Gymnothorax favagineus)

Muränen haben für viele etwas Bedrohliches. Das kommt einmal wohl von ihrer Schlangenform und zum anderen von den spitzen Zähnen, die man zu sehen bekommt, wenn das Maul aufgeht. Muränen unterstützen durch ihre Kieferbewegungen das Atmen. Wenn also das Maul auf und zu geht, ist das weniger eine Drohgebärde als vielmehr das normale Verhalten. Dazu kommt, dass sie recht schlecht sehen können und einem deswegen den Kopf meist entgegendrehen. Im Normalfall verziehen sie sich aber freiwillig, wenn man ihnen zu Nahe kommt. Tagsüber verstecken sie sich gerne unter einem Korallenblock oder in einem Loch.

Größe: bis 250 cm

Kamera: Canon Ixus 750
Ort: Tulamben – Bali – Indonesien

1 Kommentar

  1. Pingback: Riesenmuräne (Gymnothorax javanicus)

Kommentare sind geschlossen.

This website stores cookies on your computer. These cookies are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to to opt-out of any future tracking, a cookie will be setup in your browser to remember this choice for one year.

Accept or Deny