Fisch-Fotos.de

Spanische Tänzerin (Hexabranchus sanguineus)

Spanische Tänzerin (Hexabranchus sanguineus)

Über 250 Tauchgänge hat es gedauert, bis ich endlich eine Spanische Tänzerin ablichten durfte. Dieses Exemplar konnte ich bei einem Nachtauchgang am Hausriff der Orca-Basis in Hamata beobachten, wo fast täglich ein Taucher aus dem Wasser kam und eine gesehen hatte. Die Hauptfarbe dieser Art ist ein leuchtendes rot mit weißen oder gelben Bereichen. Die Muster können sehr ausgeprägt und variabel sein. Eher selten sind sie so leuchtend einfarbig wie hier zu sehen. Sie werden bis zu 60 cm groß, während diese hier rund 30 cm lang war. Ihren Namen trägt sie, weil sie in der Lage ist, sich mit grazilen wellenartigen Bewegungen im Freiwasser fortzubewegen.

Kamera: Canon Powershot G10
Ort:  Hamata – Ägypten

2 Kommentare

  1. Jeannette Riner

    ja eine solche Spanische Tänzerin durfte ich in Dahab beim Light House beobachten. Es ist zwar schon einige Jahre her, aber ich mag mich noch sehr gut an ihre Bewegungen erinnern.
    Ach diese Unterwasserwelt ist doch so was von schöööööön

  2. gigi

    ja, genau diesen fisch haben wir dieses Jahr 2015, in unserem Badeurlaub Januar / Februar in in Ägypten gesehen. Wir sind keine Taucher ! der Fisch schwamm in Strand nähe ! sehr nah !
    vielleicht krank ? haben uns einen Eimer besorgt, die Tänzerin
    in’s offenere Meer befördert, und am nächsten tag war sie wieder an “ unserem“ Strandabschnitt !also erneut Eimer geholt und weg vom Strand getragen. Dann nicht wieder gesehen. Hoffentlich lebt
    sie noch war wunderschön anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.