Fisch-Fotos.de

Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)

Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)
Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)

Im Tauchkurs bekommt man schon von Anfang an eingetrichtert, dass man unter Wasser ja nichts berühren soll und schon gar nicht Korallen abbrechen darf. Trifft man dann aber eine Schildkröte, merkt man schnell, dass man selbst bei halbwegs vernünftiger Verhaltensweise, nie so viel kaputt macht, wie diese gepanzerten Tiere. Wenn sie nicht gerade mit ihrem starken Schnabel ganze Stücke abbrechen und darauf herumkauen, kann man fast sicher sein, dass sie beim schwimmen ständig mit ihrem Panzer irgendwo anschlagen und Teile abbrechen. Als ich das zum ersten Mal sah, war mein schlechtes Gewissen wie weggeblasen, das als ich als Anfänger hatte, als ich mal versehentlich ein Stück weggebrochen hatte. Aber klar, die Menge machts aus. Eine „randalierende“ Schildkröte pro Tauchplatz macht weit weniger Schaden, als hunderte Taucher pro Tag, wie es sie an manchen Tauchplätzen vor Hurghada pro Tag hat.

Karettschildkröten kennt man übrigens von der Suppenschildkröte weg, indem man schaut, wie viele Schuppen sie zwischen den Augen haben. Während Suppenschildkröten da nur ein Paar haben, besitzen Karettschildkröten derer zwei. Außerdem werden Karettschildkröten nur bis maximal 90 cm lang (Suppenschildkröten bis 150 cm).

Kamera: Canon Ixus 750
Ort: Hurghada – Ägypten

1 Kommentar

  1. Pingback: Gili Trawangan « Down Under

Kommentare sind geschlossen.